Luxus Rundreise Myanmar: Exklusive Myanmar Rundreisen erleben!

Luxus-Rundreise zu Königsstädten und Einbeinruderern

Das größte Buch der Welt, mit dem Heißluftballon über Bagan und zu den Inthas, den Hütern des Sees

Diese 12-tägige Rundreise durch Myanmar führt Sie in die ehemaligen Königsstädte Bagan und Mandalay sowie in die britisch geprägten Orte Pyin U Lwin und Kalaw und den bezaubernden Inle-See im südlichen Shan-Staat. Lassen Sie sich vom Charme und der Freundlichkeit im Land der Tempel und Goldenen Pagoden verzaubern.

Ihre Rundreise beginnt in der letzten Königsstadt Myanmars, in Mandalay. Diese geschichtsträchtige  Metropole bietet eine Fülle an Sehenswürdigkeiten aus Kulturhistorischem und aus dem Alltagsleben der Menschen. Nachdem Sie am Flughafen begrüßt und in Empfang genommen worden sind, wird bereits der Transfer zum Hotel zu einer kleinen Sightseeingtour, auf der Sie in Sagaing, dem buddhistischen Zentrum von Myanmar, Halt machen. Nirgendwo im Land gibt es mehr Klöster als hier und der Blick über den Fluss Ayeyarwaddy vom Gipfel des Hügels ist grandios.

In den folgenden Tagen Ihrer Rundreise besuchen Sie u.a. in Mandalay das Goldene Kloster, die Tempelanlage Mahamuni und Amarapura. In Mandalay und den anderen Reisezielen zeigen wir Ihnen außerdem Ziele abseits der üblichen Routen und des Massentourismus.

Die zweite Etappe Ihrer Rundreise ist Bagan, Stadt der Tausend Tempel und Pagoden. Um die richtige Vorstellung von Bagan zu erhalten, unternehmen Sie einen unvergesslichen Flug in einem Heißluftballon. Genießen Sie die besondere und ruhige Atmosphäre am frühen Morgen und einen fantastischen Blick auf über 2.000 Pagoden und Tempelanlagen.

Nach so viel Kultur in Bagan reisen Sie weiter in den Shan-Staat, wo nach der Hitze der Ebene die Temperaturen der Bergwelt eine angenehme Abkühlung vor allem in den Nächten auf Sie wartet. Sie besuchen die beiden britischen Hill Statons Pyin U Lwin und Kalaw sowie den einzigartigen Inle-See mit seinen Schwimmenden Gärten.

Im Anschluss an Ihre Rundreise besteht die Möglichkeit, einen Badeaufenthalt in Myanmar oder in Thailand zu verbringen.

Rundreisenbeschreibung (AS-LW-00)

Alle unsere privaten Rundreisen können individuell entsprechend Ihren persönlichen Wünschen und Vorstellungen angepasst werden. Sprechen hierzu unsere Reiseberater an, die sich gern um Sie kümmern.

1. Tag: Abreise von einem Flughafen Ihrer Wahl

Von einem Flughafen Ihrer Wahl starten Sie Ihre Rundreise in das Goldene Land Myanmar, eines der am wenigsten entdeckten Länder dieser Welt. Ihr Reiseziel ist Mandalay, die letzte Königsstadt des früheren Burma.

2. Tag: Ankunft in Mandalay

Am Flughafen von Mandalay werden Sie bereits von Ihrem Reiseleiter erwartet. Nachdem das Gepäck im Auto verstaut ist, fahren Sie zu Ihrem luxuriösen Hotel Sedona Mandalay. Auf der Fahrt dorthin halten in Sagaing, wo sich mit der buddhistischen Universität das wichtigste buddhistische Zentrum in Myanmar befindet. Auf den umgebenden Hügeln befinden sich über 600 Klöster und 100 Meditationszentren, in den etwa 5.000 Mönche leben.

Nachdem Sie im Hotel eingecheckt haben, stellt Ihnen Ihr Guide den Verlauf Ihrer Rundreise und das Programm in Mandalay vor. Anschließend haben Sie Gelegenheit, sich im Zimmer oder am Pool von der Anreise zu erholen.

3. Tag: Mingun, Shwe Nan Daw, das „Größte Buch der Welt“ und die U Bein Brücke

Sie beginnen den Tag gemütlich mit einer Bootsfahrt auf dem Ayeyarwaddy nach Mingun, wo Sie die Mantara-Gyi Pagode und die größte klingende Glocke der Welt besichtigen. Zurück in Mandalay besuchen Sie das Kloster Shwe Nan Daw, ein letztes Original des ansonsten im 2. Weltkrieg vollständig zerstörten Königspalastes. Dieser wurde erst in den 90er Jahren wieder originalgetreu aufgebaut. Weitere kulturhistorische Ziele sind die Kuthodaw Pagode mit dem Größten Buch der Welt und der goldbeladene Mahamuni-Buddha.

Nicht weniger beeindruckend sind die Erlebnisse aus dem Alltagsleben der Burmesen. In Mandalay gibt es Stadtbezirke für die unterschiedlichen Handwerksarten wie Holzschnitzer, Steinmetze und die Blattgoldhersteller. Hier gewinnen Sie einen lebendigen Eindruck von Produktionsweisen, wie Sie in Europa zuletzt vor der Industrialisierung Mitte des 18. Jahrhunderts angewendet wurden.
Am Abend haben Sie die Gelegenheit entweder von der U Bein Brücke, der weltweit längsten Teakholzbrücke oder vom Mandalay Hill aus den Sonnenuntergang zu beobachten. (F)

4. Tag: Abkühlung in Pyin U Lwin

Sie unternehmen einen sehr schönen Tagesausflug in das angenehm kühlere Klima der Berge des Shan-Staates. Die Temperaturen waren ein Hauptgrund für die Briten, während ihrer Kolonialzeit hier in Pyin U Lwin ihre Wochenendhäuser zu bauen und sich zu erholen. Mit der Pferdekutsche geht es auf Stadtbesichtigung, vorbei an wunderschönen alten Villen im Tudor Stil. (F)

5. Tag: Die erste burmesische Königsstadt Bagan

Auf einer gemütlichen Sightseeingtour durch die Provinz geht es mit dem Auto zum nächsten Ziel Ihrer Rundreise, nach Bagan. Dieses wohl bekannteste Reiseziel in Myanmar beeindruckt mit über 2.000 Tempeln und Pagoden. Zu den bekanntesten zählen noch heute gut erhaltene Bauwerke wie, die Tempelanlagen von Ananda, Manuha und Gubyaukgyi sowie die beeindruckende Shwezigon Pagode. Ursprünglich sollen es um die 7.000 Anlagen gewesen sein, deren Errichtung das Reich Bagan letztlich in den Ruin und den Untergang getrieben hat.

Am Abend haben Sie Gelegenheit, auf einen Tempel zu steigen und die besondere Stimmung während des Sonnenuntergangs zu erleben. (F)

6. Tag: Mit dem Heißluftballon über das Tempelfeld

Bei Kaffee und Gebäck schauen Sie den Piloten zu, wie sie Ihren Heißluftballon vorbereiten. Sobald er startbereit ist, schweben Sie in den Sonnenaufgang hinein. Sie erleben ein unvergessliches Abenteuer in einer atemberaubenden Atmosphäre und mit einem sensationellen Blick über die Tempel und Pagoden.

Nach der Landung fahren Sie erst einmal wieder zurück in Ihr Hotel, um gemütlich zu frühstücken. Und gemütlich geht es auch weiter. Mit einer Pferdekutsche gehen Sie diesmal ebenerdig auf Besichtigungstour durch die Tempelfelder Bagan. Abseits der Hauptstraßen fahren Sie auf verschlungenen Feldwegen zu Dörfern, die sich zwischen den vielen historischen Bauwerken verstecken. (F)

7. Tag: Die Geister von Mount Popa

Heute führt Sie Ihre Rundreise zum Mount Popa, dem Geisterberg. Seinen Namen verdankt er einem Geisterschrein am Fuße des Berges. Der Geisterglaube (Naga) hat sich bis heute erhalten und ist wichtiger Bestandteil der Kultur der Menschen.

Vom Mount Popa fahren Sie weiter nach Sale, ein bezauberndes kleines Städtchen am Ufer des Ayeyarwaddy. Die Geschichte der Stadt ist eng mit der Entstehungsgeschichte Bagans verknüpft. Ein Besuch des Klosters und des Ortskerns gehören deshalb einfach dazu, wenn man sich in dieser Region aufhält. (F)

8. Tag: Der südliche Shan-Staat

Sie fliegen von Bagan nach Heho, um in das kleine britisch geprägte Kolonialörtchen Kalaw zu fahren. Unterwegs halten Sie an einer Pilgerhöhle, in der sich tausende Buddha-Statuen befinden und an einer Manufaktur, die aus dem Maulbeerbaum das einzigartige Shan-Papier herstellt. (F)

9. Tag: Mit Zug und Longtailboot zum Inle-See

Eine Fahrt im Zug gehört zum Pflichtprogramm einer Myanmar Rundreise. Die Züge fahren selten schneller als 30 Stundenkilometer und vermitteln ein ganz eigenes Reiseerlebnis und die Chance, mit anderen Reisenden ins Gespräch zu kommen. An Haltestellen gehen Händler durch die Wagons, um ihre Waren anzubieten. Falls Sie die Gelegenheit haben, probieren Sie von den scharf gewürzten „Chips“.  Die letzte Wegstrecke zu Ihrem Resort erfolgt mit dem Longtailboot und führt zunächst einen langen Kanal entlang und anschließend über den offenen See. (F)

10. Tag: Zu den Intha

Die Intha sind die „Söhne des Sees“ und bekannt für ihre Fähigkeit als Einbeinruderer, um die Hände frei zu haben für das Fischen und die Pflege ihrer Schwimmenden Gärten. Auf dem Weg zur Paung Daw Oo Pagode mit ihren fünf, durch das Aufbringen von Blattgold kaum noch zu erkennenden Buddha-Figuren überqueren Sie den See und haben Gelegenheit, die Intha bei ihrer Arbeit zu beobachten. Mittags erwartet Sie außerdem ein Kochkurs in einem typischen Intha-Haus.

Am Nachmittag geht die Bootsfahrt weiter nach Indein, wo Sie einen Wald aus 1.000 Pagoden besichtigen. Und stimmungsvoll fahren Sie in den Sonnenuntergang hinein und zurück zu Ihrem Hotel. Hier haben Sie Gelegenheit, die letzten Sonnenstrahlen und einen Sundowner zu genießen. (F)

11. Tag: Ein letzter Tag in Mandalay

Von Heho fliegen Sie zurück nach Mandalay, wo Sie den Tag entweder entspannt am Pool Ihres Hotels verbringen oder vor den Toren der Stadt Reisfelder und andere ländliche Ziele oder weitere Sehenswürdigkeiten in der Stadt besuchen können. Ein Guide mit Fahrer und Auto stehen zu Ihrer Verfügung. (F)

12. Tag: Ende der Rundreise

Ihre Rundreise geht dem Ende zu und Sie werden zum Flughafen gebracht. Von hier aus fliegen Sie nach Hause oder zu Ihrem nächsten Reiseziel.
Gern verlängern wir Ihre Reise mit einem Badeaufenthalt z.B. am Ngapali Beach oder in Thailand. (F)

Abkürzungen:

F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen

Ihre Reise im Überblick

Rundreisen-Konditionen

Dauer: 12 Tage

Reisepreis Euro ab:  3.470,00 p.P.

Preise gelten für zwei Personen im Doppelbettzimmer.

Hotels

Sedona Mandalay *****
Aureum Bagan Resort *****
Amara Mountain Resort **
Aureum Inle Resort ****

Kennung: AS-LW-00

Reiseart

Rundreisen
Klassisch - Luxuriös

Reiseorte

Mandalay
Bagan
Kalaw
Inle See

Reiseleistungen

Inklusivleistungen:

Hotels lt. Programm
Verpflegung lt. Programm
Lokale Reiseführer
Inlandsflüge
Transfers
Eintrittsgelder
Trinkwasser
Sicherungsscheine
Specials: Ballonfahrt

Exklusivleistungen:

Langstreckenflüge
Visagebühren
Alkoholische Getränke

Rundreise anfragen

Ihnen gefällt diese Rundreise und Sie möchten Sie in dieser oder ähnlicher Form buchen, dann füllen Sie bitte unser Reiseformular aus und in Kürze wird sich ein Mitarbeiter mit Ihnen in Verbindung setzen.

Zur ReiseanfrageAndere Rundreisen ansehen